Energiearbeit


"Das Selbst ist frei von Krankheit und Leid. Es ist ewig im göttlichen Bewusstsein und beobachtet alle Handlungen von Körper und Geist." (Caraka Samhita 1,56)


Was ist Energiearbeit?

Seit Jahrtausenden nutzen Schamanen und Heiler unterschiedlicher Kulturen das Wissen über feinstoffliche Energiebahnen (Nadis), Energiezentren (Chakren) und Energiefeldern (Aura) im und um den grobstofflichen Körper, um das physische und psychische Gleichgewicht des Menschen wieder herzustellen. Der Körper und diese Energiefelder bilden eine untrennbare Einheit und definieren einen Menschen in seinem Wesen, seiner Individualität und in seinem Sein. In der Aura sind alle Gefühle, Gedankenmuster, Fähigkeiten und Stärken, aber auch Blockaden und emotionale Verletzungen gespeichert, welche unser jetziges Dasein beeinflussen.


Einschneidende psychische und physische Erlebnisse hinterlassen Spuren, Prägungen und Muster im individuellen Energiesystem und führen zu Blockaden, welche ein feststellbares, energetisches Ungleichgewicht auslösen.


Mit Hilfe der Energiearbeit
können solche blockierenden Energiemuster und Ungleichgewichte erkannt und oftmals gelöst werden. Das individuelle Gleichgewicht kann wieder hergestellt werden, was zu Wachstum, Entwicklung und mehr Leichtigkeit im Leben führt. Die Arbeit mit dem Energiefeld ist ganzheitlich ausgerichtet und bezieht alle beteiligten Ebenen in die Behandlung mit ein.




Stundensatz CHF 120.--

Eine Behandlung dauert zwischen 60 und 120 Minuten (bei der ersten Behandlung erfolgt vorab ein ausführliches ca. 30-minütiges Gespräch).